Herzlich willkommen auf dem Internetauftritt des Budo-Club Malsch e.V..
– Wichtige Seiten: StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung

Nachfolgend finden Sie eventuell aktuelle Ankündigungen. Beachten Sie auch unseren Aushang in der Trainingshalle der Hans-Thoma-Schule Malsch.

Nachdem unsere Kämpferinnen Janina Bertsch und Viona Nold erfolgreich bei den Badischen Meisterschaften teilgenommen hatten, traten sie am 19. Mai bei den Süddeutschen Meisterschaften in Pforzheim an.

Leider mussten beide Kämpferinnen mit einem Handycap antreten. Viona hatte eine Trainingsverletzung am Mittelfuß, wegen der sie schon beim ersten Kampf nur humpelnd auf die Matte gehen konnte. Im Verlauf des Kampfes trat ihre Gegnerin auf den verletzten Fuß und Viona musste leider leider aufgeben.

Janina war durch eine starke Erkältung geschwächt, konnte aber trotzdem den ersten Kampf durch Ipon für sich entscheiden. Den zweiten Kampf verlor sie knapp und kam so in die Trostrunde. Der dritte Kampf stand am Ende der offiziellen Kampfzeit unentschieden, weswegen es zum Golden Score in die Verlängerung ging. Hier blieb ihr dann krankheitsbedingt die Luft weg und sie musste leider auch aufgeben. Durch den gewonnenen ersten Kampf erreichte sie immerhin den 7. Platz.

Obwohl es diesmal nicht aufs Siegertreppchen gereicht hat, können unsere Kämpferinnen stolz sein, alleine schon die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften ist eine tolle Leistung, für die ihnen der Budo Club Malsch herzlich gratuliert.

Letztes Wochenende fanden in Karlsruhe beim BCK die diesjährigen die Badischen Judo-Einzelmeisterschaften U15 statt, zu denen sich vor 4 Wochen bei uns in Malsch unsere Kämpferinnen Janina Bertsch und Viona Nold qualifiziert hatten

Die Meisterschaft begann für den BC Malsch leider mit einem Dämpfer, Viona hatte ihr Gewicht nicht gehalten und musste eine Gewichtsklasse höher antreten. In der höheren Klasse tat sie sich gegen die körperlich überlegenen Gegnerinnen sehr schwer. Die ersten drei Kämpfe musste sie, obwohl sie sich von Kampf zu Kampf steigerte, vorzeitig abgeben. Der vierte Kampf ging dann schon über die reguläre Kampfzeit und nur durch eine kleine Wertung verloren. Im letzten Kampf ging es dann darum, zumindest die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft zu erreichen. Nachdem der Kampfrichter eine eigentlich verdiente Wertung für einen Wurf von Viona wieder zurück gezogen hatte, stand es am Ende der regulären Kampfzeit unentschieden. So mussten die beiden schon sichtlich angeschlagenen Kämpferinnen zum Golden Score in die Verlängerung. Viona drehte hier nochmal auf, konnte ihre Gegnerin nochmals werfen, durch Haltegriff besiegen und erreichte so dann mit dem 5. Platz in der Endwertung die Qualifikation für die Süddeutsche.

Janina traf in ihrem ersten Kampf auf die Gegnerin, von der sie vor 4 Wochen noch im Endkampf der Bezirksmeisterschaften unterlegen war. Dieses Mal jedoch, gelang es ihr, eine Unachtsamkeit auszunutzen und sie durch einen Armhebel zur Aufgabe zu zwingen. So motiviert, zwang sie alle weiteren Gegnerinnen in den Bodenkampf und besiegte sie durch Haltegriffe. Ihr kürzester Kampf dauerte inklusive der 20 Sekunden Haltegriffzeit nur 41 Sekunden. In diesem Turnier somit ungeschlagen, hat sie sich natürlich auch für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert und konnte nach zehn Jahren wieder einen Badischen Meistertitel nach Malsch holen!

Der Budo Club Malsch gratuliert unseren Mädels ganz herzlich zu Ihren Erfolgen und drückt ihnen ganz fest die Daumen für die Süddeutschen Meisterschaften in zwei Wochen in Pforzheim, wo sie dann auf die 5 besten Kämpferinnen aus Württemberg und 6 besten aus Bayern treffen werden.

Nachdem unsere Freunde vom JC-Ettlingen 3 Wochen vor dem Termin die Bezirksmeisterschaften U15 absagen mussten, sprang der BC-Malsch kurzfristig als Ausrichter ein. Vor heimischem Publikum traten bei der mit über 100 Startern sehr gut besuchten Veranstaltung auch vier Kämpfer vom eigenen Verein bei den Kämpfen an.

Bei den Jungs traten mit Mathias und Martin Heinzler zwei Anfänger mit weiss-gelb zu ihrer ersten offiziellen Meisterschaft an. Für sie ging es natürlich in erster Linie darum, Erfahrung zu sammeln und Wettkampfluft zu schnuppern. Trotzdem zeigten sie beide keine Angst und stellten sich ihren Gegnern, die durchweg schon den grünen oder blauen Gürtel hatten. Sie schlugen sich wacker, Mathias erreichte in seiner Gewichtsklasse den 7., Martin den 5. Platz.

Bei den Mädchen gingen für Malsch mit Janina Bertsch und Viona Nold zwei erfahrene Kämpferinnen an den Start. Viona traf bei ihrem ersten Kampf auf ihre Angstgegnerin und musste sich ihr geschlagen geben. Die anderen Kämpfe liefen besser, Viona konnte sie alle mit Ipon für sich entscheiden. Bei Janina lief es genau anderst herum, sie musste sich Finale aufgrund von Passivität geschlagen geben. Somit erreichten beide in ihrer Klasse den zweiten Platz, wurden Nordbadische Vizemeisterinnen und haben sich damit die Qualifizierung für die Badischen Meisterschaften am 27.4. in Karlsruhe sichern.

Der Budo Club Malsch gratuliert allen 4 herzlich zu ihrem Erfolg.

Besonderen Dank gilt auch den Helfern, die es möglich gemacht haben, so kurzfristig die Meisterschaft in Malsch durchzuführen.

Für den Budo Club Malsch trat in dieser Wettkampfsaison unsere U12-Kämpferin Sarah Eisele bei den offiziellen Meisterschaften des Badischen Judo Verbands an. Die Wettkämpfe begannen mit den Kreismeisterschaften beim Budo-Club in Karlsruhe. Sarah wurde dort Vizemeisterin und qualifizierte sich dadurch für die Nordbadischen Bezirksmeisterschaften.

Bei den Bezirksmeisterschaften erkämpfte sich Sarah den 3. Platz und damit das Ticket zu den Landesmeisterschaften in Tiengen am Oberrhein. Bei diesem Turnier verlor sie ihren ersten Kampf durch eine Unachtsamkeit, konnte dann aber den zweiten deutlich für sich entscheiden. Die zwei letzten Kämpfe verlor sie leider nach Punktegleichstand knapp durch Kampfrichterentscheid. Dadurch erreichte sie am Ende den 5. Platz bei den Badischen Meisterschaften.

Der Budo Club Malsch gratuliert ihr herzlich zu ihrem Erfolg.

Die nächste Judo-Meisterschaft mit Beteiligung des BC Malsch ist die Bezirksmeisterschaft U15, die am 6.4. in der Hans-Thoma-Schule stattfindet.

Die Judokas des Budo-Club Malsch nehmen nun das zweite Jahr am Rebland-Randori teil, eine Lehrgangsserie für Schüler und Jugendliche, ausgerichtet von einigen kleineren Vereinen überwiegend aus dem Raum Rastatt-Baden-Baden. Dabei besucht man sich neun mal im Jahr gegenseitig zum gemeinsamen Training und zu Übungskämpfen.

Am Faschingssamstag war der BC Malsch der gastgebende Verein. Um genügend Platz für die Teilnehmer zu schaffen, wurden vor Beginn noch zusätzliche Matten in der großen Sporthalle der Thoma-Schule ausgelegt. Trotz der närrischen Tage fanden sich bis zum Start um 10 Uhr über 50 Judokämpfer zwischen 8 und 16 in Malsch ein.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmtraining wurden die Kinder in zwei Altersgruppen eingeteilt und mit dem Techniktraining begonnen. Schwerpunkt waren dabei Technikkombinationen, das bedeutet, zu üben, wie man nach einem missglückten Angriff die Situation für eine weitere Wurftechnik ausnutzen kann.

Nach der Halbzeitpause nach einer Stunde wurden die Judokas dann wie immer in kleine Gruppen eingeteilt und es fanden Übungskämpfe statt, bei denen die Kämpferinnen und Kämpfer die neu gelernten Techniken ausprobieren konnten. Nachdem Judokas alle 5 oder 6 Übungskämpfe absolviert hatten, ging die Veranstaltung kurz nach 12 zu Ende.

Ein grosses Dankeschön geht wie immer an alle freiwilligen Helfer, Mattenschlepper, Kuchenbäcker und das Verkaufsteam, ohne die so eine Veranstatlung nicht durchzuführen wäre.

Nächstes Reblandrandori ist am 30.3. in Bühlertal.