Herzlich willkommen auf dem Internetauftritt des Budo-Club Malsch e.V..
– Wichtige Seiten: StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung

Nachfolgend finden Sie eventuell aktuelle Ankündigungen. Beachten Sie auch unseren Aushang in der Trainingshalle der Hans-Thoma-Schule Malsch.

Gemäß der neuen Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist mit Einschränkungen ab 1.7. wieder Kontaktsport erlaubt.

Wir haben gleich bei der Gemeindeverwaltung angefragt, in wie weit ein neues Hygienekonzept für die Sporthalle erarbeitet werden muss. Da wir da erst Anfang nächster Woche bescheid bekommen, werden wir deshalb voraussichtlich erst ab 6.7. wieder in der Halle starten können.

Sicher sind folgende Einschränkungen:
– Gruppengröße max. 20 Personen
– Desinfektion der Matte / Trainingsgeräte
– Dokumentationspflicht
– Karate, Fangspiele, Gymnastik und ähnliches als Leichtkontakt keine Einschränkungen
– Judo als Vollkontakt nur mit einem festen Partner pro Training

Alles weitere wird zeitnah hier auf der Homepage bekannt gegeben, bzw. ist bei den Trainern zu erfragen.

Das Training der „großen“ Judokas wird bis zum OK der Gemeinde weiterhin auf dem Sportplatz in Sulzbach stattfinden.

Das Karate-Training bleibt bis zu nächsten Lockerung der Vorschriften weiter ausgesetzt.

Mit viel Spass, Schweiss und etwas Muskelkater nach der langen Pause haben unsere älteren Judokas die ersten beiden Trainingseinheiten hinter sich gebracht. Natürlich alles vorschriftsmäßig mit Mindesabstand und 5 Teilnehmer pro 1000m2.

Dabei wurden auch zwei „Protoypen“ für selbstgebastelte Wurfpuppen vorgestellt. Mit denen können dann alle, die sich selber eine basteln, ab nächste Woche wieder mit Techniktraining beginnen.

Sobald das Hygienekonzept genehmigt ist, findet ab nächster Woche auch wieder Karatetraining in der Halle statt.

Unser Hygienekonzept ist bei der Gemeinde zur Prüfung eingereicht, mit der Erlaubnis zu einem Training unter Auflagen ist für den 16.6. zu rechnen. Dann können wir zumindest im Jugend- und Erwachsenenbereich uner Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder Training anbieten. Da wir in unserem Dojo unter den aktuellen Regeln nur Platz für 8 Personen haben, solltet Ihr Euch rechtzeitig mit Eurem Trainer in Verbindung setzen.

Was uns ab sofort erlaubt wurde, ist Fitnesstraining auf dem Sportplatz. Unser Vorstand Peter Nyczka hat uns Platz beim FV Sulzbach organisiert. Wir können deshalb bei trockenem Wetter zumindest für die Abteilung Judo Montags und Donnerstags ab 18:30 Fitnesstraining für Jugend und Erwachsene anbieten. Hier auch bitte mit den Trainern absprechen. Da wir keine Umkleide benutzen dürfen, bitte in Sportkleidung, die auch dreckig werden darf (erstmal kein Gi) kommen. Fallschule kann man ja auch auf der Wiese üben..;-)

Seit dem 18.5. ist Freiluftsport in Kleingruppen bei Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften wieder erlaubt, ab 2.6. auch wieder in der Sporthalle.

Der Deutsche Judo Bund hat ein Konzept für den Trainingsneustart erarbeitet, das einen schrittweise Übergang beginnend mit 4 Wochen Training im Freien vorsieht. (https://www.judobund.de/corona-news/hajime-bald-gehts-wieder-richtig-los/)

Wir suchen deshalb im Moment intensiv nach einer Trainingsmöglichkeit auf einem Sportgelände, damit wir zumindest für Jugendliche und Erwachsene wieder mit Fitness- und Konditionstraining beginnen können.

Erklärtes Ziel des Konzepts ist auch, möglichst bald Gürtelprüfungen durchführen zu können. Ob und wie wir vor Ende der Kontaktbeschränkungen wieder Kinder- und Schülertraining anbieten können, ist im Moment noch nicht absehbar.

Wir werden Euch hier auf der Homepage auf dem Laufenden halten.

Wir vermissen Euch!

Bis bald auf den Tatamis