Herzlich willkommen auf dem Internetauftritt des Budo-Club Malsch e.V..
– Wichtige Seiten: StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung

Nachfolgend finden Sie eventuell aktuelle Ankündigungen. Beachten Sie auch unseren Aushang in der Trainingshalle der Hans-Thoma-Schule Malsch.

Am 10.11. traten 4 Judoka des BC-Malsch in der Albgauhalle in Ettlingen beim diesjährigen Bodenkampfturnier des Judoclub Ettlingen an.

Erster Teilnehmer aus Malsch war Kirill Aldergot. Wie bereits beim letzten Turnier beendete er seinen ersten Kampf mit unentschieden. Er liess sich dadurch aber nicht entmutigen und gewann die nächsten 3 Kämpfe alle souverän mit Ipon. Aufgrund des besten Punkteverhältnisses in seiner Klasse erreichte er dadurch den 1. Platz.

Als nächstes war Sarah Eisele in der U12 an der Reihe. Bei ihr lief es umgekehrt. Nachdem sie ihre ersten Kämpfe alle gewann, musste sie im Finale in einem Haltegriff aufgeben und erreichte den 2. Platz.

Viona Nold startete in der U15. Die ersten drei Kämpfe konnte sie ebenfalls mit Ipon klar gewinnen, erst im Endkampf konnte sie sich aus einem Haltegriff nicht befreien und kam so ebenfalls aufd den 2. Platz.

Als letzte startete unsere Badische Meisterin Janina Bertsch ebenfalls in der U15. Wie gewohnt, dominierte sie ihre Gewichtsklasse und besiegte alle ihre Gegnerinnen vorzeitig, was ihr den 1. Platz einbrachte.

So konnten unsere Kämpferinnen und Kämpfer am Ende des Turniers mit zweimal Silber und zweimal Gold im Gepäck die Heimreise antreten, eine ganz hervorragende Ausbeute.

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, konnte die Schulturnhalle aufgrund von Umbaumaßnahmen in der Hans-Thoma-Schule in der Zeit zwischen Sommerferien und Herbstferien nicht genutzt werden. Ursprünglich war geplant, dass die Turnhalle pünktlich zum Schuljahresbeginn 2019/20 wieder frei sein sollte. Da es bei den Ersatzklassenzimmern in der Containeranlage vor der Hans-Thoma-Schule jedoch zu Verzögerungen kam und die Schulturnhalle als Klassenräume benötigt wurden, musste der Budo-Club Malsch e.V. kurzfristig eine andere Räumlichkeit suchen.
Nachdem klar war, dass es noch eine Weile dauern könnte, trat der Budo-Club Malsch e.V. umgehend mit anderen Vereinen aus Malsch in Kontakt. Freundlicherweise stellte uns der Fußballverein Malsch 1910 e.V. seine Zeit mittwochs 17-20 Uhr in der Bühnsporthalle zur Verfügung. Diesem gilt ein besonders großes Danke. Das Ersatztraining in Judo und Karate fand somit wöchentlich zu den gleichen Zeiten nebeneinander statt. Das Karatetraining bei fand auch ohne Matten großen Anklang, die Kinder trainierten ab 17 Uhr und die Jugendlichen zusammen mit den Erwachsenen ab 18 Uhr. Im Judo wäre das Verletzungsrisiko u.a. aufgrund der Wurftechniken ohne Matten viel zu groß. Somit bauten die Judoka Woche für Woche die Matten auf und ab. Die Mattengröße wurde dabei flexibel an die Trainingsteilnehmerzahl angepasst. Trainingsbeginn für alle Judoka gemeinsam war um 17:30 Uhr.
Zwei Wochen vor der Herbstferien trainierten die Jugendlichen und Erwachsenen der Karateabteilung zusätzlich freitags von 19-20 Uhr im Familienzentrum Villa Federbach Malsch. Auch hier ein großes Danke an das Team des Familienzentrum Villa Federbach für die Bereitstellung einer Räumlichkeit.
Für Judoka gab es nach Rücksprache mit unseren Trainern auch die Möglichkeit eines Gasttrainings in Nachbarvereinen.
Danke an alle (angefragten) Vereine für die Unterstützung im möglichen Rahmen und die gute Zusammenarbeit.
Selbstverständlich blieben wir auch mit der Gemeinde und Schule im ständigen Dialog. Bis zur Gemeinderatssitzung am Dienstagabend, den 22.10.2019 war dennoch unklar, wann der reguläre Trainingsbetrieb endlich wieder beginnen kann. Der Sachstandsbericht zu den Ersatzklassenzimmern der Hans-Thoma-Schule stellte dann endlich eine baldige Abnahme der Containeranlage in Aussicht. Am Freitag, den 25.10.2019 wurde die Schulturnhalle dann tatsächlich freigeräumt und nun für die Vereine freigegeben. Im Gemeindeanzeiger Malsch, Kalenderwoche 44 (31.10.2019), ist dazu ein Sachstandsbericht zu finden.
Vielen Dank für die Geduld und das entgegengebrachte Verständnis unserer Mitglieder! Danke auch an die Trainer, welche flexibel Training gaben und sich teils nebenbei um weitere Trainingsmöglichkeiten kümmerten.
Die Verwaltung und Trainer des Budo-Club Malsch e.V. freuen sich euch wieder zahlreich in der Gymnastikhalle der Hans-Thoma-Schule Malsch im regulären Training begrüßen zu dürfen.

Unsere Sporthalle ist endlich wieder freigegeben, die Matten aufgebaut. Nach den Herbstferien beginnt wieder der normale Trainingsbetrieb.

Wir freuen uns auf Euch!

Nachdem unsere Kämpferinnen Janina Bertsch und Viona Nold erfolgreich bei den Badischen Meisterschaften teilgenommen hatten, traten sie am 19. Mai bei den Süddeutschen Meisterschaften in Pforzheim an.

Leider mussten beide Kämpferinnen mit einem Handycap antreten. Viona hatte eine Trainingsverletzung am Mittelfuß, wegen der sie schon beim ersten Kampf nur humpelnd auf die Matte gehen konnte. Im Verlauf des Kampfes trat ihre Gegnerin auf den verletzten Fuß und Viona musste leider leider aufgeben.

Janina war durch eine starke Erkältung geschwächt, konnte aber trotzdem den ersten Kampf durch Ipon für sich entscheiden. Den zweiten Kampf verlor sie knapp und kam so in die Trostrunde. Der dritte Kampf stand am Ende der offiziellen Kampfzeit unentschieden, weswegen es zum Golden Score in die Verlängerung ging. Hier blieb ihr dann krankheitsbedingt die Luft weg und sie musste leider auch aufgeben. Durch den gewonnenen ersten Kampf erreichte sie immerhin den 7. Platz.

Obwohl es diesmal nicht aufs Siegertreppchen gereicht hat, können unsere Kämpferinnen stolz sein, alleine schon die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften ist eine tolle Leistung, für die ihnen der Budo Club Malsch herzlich gratuliert.

Letztes Wochenende fanden in Karlsruhe beim BCK die diesjährigen die Badischen Judo-Einzelmeisterschaften U15 statt, zu denen sich vor 4 Wochen bei uns in Malsch unsere Kämpferinnen Janina Bertsch und Viona Nold qualifiziert hatten

Die Meisterschaft begann für den BC Malsch leider mit einem Dämpfer, Viona hatte ihr Gewicht nicht gehalten und musste eine Gewichtsklasse höher antreten. In der höheren Klasse tat sie sich gegen die körperlich überlegenen Gegnerinnen sehr schwer. Die ersten drei Kämpfe musste sie, obwohl sie sich von Kampf zu Kampf steigerte, vorzeitig abgeben. Der vierte Kampf ging dann schon über die reguläre Kampfzeit und nur durch eine kleine Wertung verloren. Im letzten Kampf ging es dann darum, zumindest die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft zu erreichen. Nachdem der Kampfrichter eine eigentlich verdiente Wertung für einen Wurf von Viona wieder zurück gezogen hatte, stand es am Ende der regulären Kampfzeit unentschieden. So mussten die beiden schon sichtlich angeschlagenen Kämpferinnen zum Golden Score in die Verlängerung. Viona drehte hier nochmal auf, konnte ihre Gegnerin nochmals werfen, durch Haltegriff besiegen und erreichte so dann mit dem 5. Platz in der Endwertung die Qualifikation für die Süddeutsche.

Janina traf in ihrem ersten Kampf auf die Gegnerin, von der sie vor 4 Wochen noch im Endkampf der Bezirksmeisterschaften unterlegen war. Dieses Mal jedoch, gelang es ihr, eine Unachtsamkeit auszunutzen und sie durch einen Armhebel zur Aufgabe zu zwingen. So motiviert, zwang sie alle weiteren Gegnerinnen in den Bodenkampf und besiegte sie durch Haltegriffe. Ihr kürzester Kampf dauerte inklusive der 20 Sekunden Haltegriffzeit nur 41 Sekunden. In diesem Turnier somit ungeschlagen, hat sie sich natürlich auch für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert und konnte nach zehn Jahren wieder einen Badischen Meistertitel nach Malsch holen!

Der Budo Club Malsch gratuliert unseren Mädels ganz herzlich zu Ihren Erfolgen und drückt ihnen ganz fest die Daumen für die Süddeutschen Meisterschaften in zwei Wochen in Pforzheim, wo sie dann auf die 5 besten Kämpferinnen aus Württemberg und 6 besten aus Bayern treffen werden.